Barriere-Freiheit

Wir wollen, dass alle Menschen zu uns kommen können.
Deshalb haben wir vieles getan, damit unser Museum barrierefrei ist.
Wir freuen uns über Hinweise, was noch besser werden kann.

So erreichen Sie uns:
E-Mail: esmneu-ulmde
Telefon: 0731 - 70 50 25 20 oder 0731 - 70 50 25 55
 

Rollstuhl-Nutzer und Menschen, die nicht so gut laufen können

Unser Haupt-Eingang hat keine Stufen.
Es gibt einen Aufzug zu allen Etagen.
So können Sie alle Räume erreichen.

Sie können einen Rollstuhl, einen Rollator und Hocker ausleihen.
Es gibt eine barrierefreie Toilette.

Blinde Menschen 

Wir haben leider kein Blinden-Leit-System.
Blinden Besucherinnen und Besuchern empfehlen wir,
eine Begleitung mitzubringen.

Im Eingangs-Bereich gibt es einen Tast-Plan.

Blindenführ-Hunde dürfen mit in das Museum.
Das gilt auch für andere Hunde, die ihren Besitzern helfen.
Diese Hunde heißen Assistenz-Hunde.
Andere Hunde dürfen nicht mit ins Museum.

Gehörlose Menschen

Wir haben auch Videos in Gebärden-Sprache.
Die Videos sind auf einem Gerät.
Damit können Sie sich die Infos zur Ausstellung ansehen.
Das Gerät gibt es kostenlos an der Kasse.

Toiletten

Im Neubau im Keller gibt es eine barrierefreie Toilette.

Im selben Raum ist auch eine Wickel-Auflage für Babys.

Im Keller sind auch die Garderoben und Schließ-Fächer.

Führungen

Wir werden bald Führungen anbieten:

  • in Leichter Sprache
  • für blinde Menschen
  • für gehörlose Menschen mit Gebärden-Sprach-Dolmetscher.

Diese Führungen finden nur dann statt, wenn sich Menschen mit Behinderung dafür bei uns anmelden.

Hör-Führungen mit Gerät

Es gibt Führungen 

  • in Leichter Sprache, 
  • für blinde und seh-behinderte Menschen,
  • als Videos in Gebärden-Sprache.


Und es gibt Hör-Führungen in schwerem Deutsch 
und in Englisch.

Die Hör-Führung ist auf einem Gerät.
Damit können Sie sich die Infos zur Ausstellung anhören.

Sie können das Gerät mit der Hör-Führung an der Kasse ausleihen.
Die Hör-Führung kostet nichts extra. 

Führungen mit Schrift-Dolmetscher

Bei manchen Führungen ist ein Schrift-Dolmetscher dabei.
Er schreibt auf, was gesagt wird.
Das können Sie dann auf einem Bild-Schirm lesen.
Diese Führungen werden besonders von schwer-hörigen Menschen genutzt.
Sie müssen nur den Eintritt ins Museum bezahlen.
Die Termine finden Sie in unserem Kalender.

Hier klicken